Jump to content
Forums

Einzelspieler MMO Quests


Macsi

Recommended Posts

Hi

 

Mich würde interessieren was ihr so über das Questdesign und ihr Platz im allgemeinen Gameplay denkt.

 

Meiner Meinung nach ist das Questdesign so Oldschool wie das Kampfsystem inovativ ist.

 

(1) Einen Gegener angreifen reserviert ihn für diesen einen spieler (nervt bei Killquests total)

(2) Quest sind immer gleich: Tüten, Sammeln, Töten und Sammeln, Sammeln und Töten.

 - find ich gar nicht mal so schlimm, wenn man nicht 15 töten muss und nur 10 mobs da sind für 10 Spieler die das gerade als tägliche Quest machen.

(3) Gerade bin ich mit einem Freund in eine Höhle, in der er Gegner besiegen musste, die etwas fallen lassen. alle die ich besiegt habe, haben jedoch nichts fallen lassen, so dass wir raus und wieder rein musste, damit die wieder erscheinen. Darauf hin hab ich ihn die Quest alleine machne lassen.

(4) Die einzige Möglichkeit Quests schnell zu erledigen, ist es Gruppen zu bilden, die dann aber nur so lange existieren, bis man die Quest erfüllt hat, und dann weiter zieht. Viele Spieler nehmen diese Gruppeneinladungen jedoch gar nicht an, sonder questen lieber 20 min 10 mobs.

 

Alles in Allem ist man in der offenen Welt immer nur genervt wenn andere Spieler in der nähe sind, statt das man sich freut dass man es nicht alleine macht.

Es ist ein MMO, das Zusammenspielen der Spieler sollte doch an erster Stelle stehen, deshalb verstehe ich viele Designentscheidungen nicht.

Da das Spiel schon seit Jahren existiert habe ich wenig Hoffnung, dass sich daran etwas ändert, trotzdem würden mich eure Erfahrungen und Meinungen dazu interessieren :)

 

 

Link to comment
Share on other sites

7 minutes ago, Macsi said:

Hi

 

Mich würde interessieren was ihr so über das Questdesign und ihr Platz im allgemeinen Gameplay denkt.

 

Meiner Meinung nach ist das Questdesign so Oldschool wie das Kampfsystem inovativ ist.

 

(1) Einen Gegener angreifen reserviert ihn für diesen einen spieler (nervt bei Killquests total)

(2) Quest sind immer gleich: Tüten, Sammeln, Töten und Sammeln, Sammeln und Töten.

 - find ich gar nicht mal so schlimm, wenn man nicht 15 töten muss und nur 10 mobs da sind für 10 Spieler die das gerade als tägliche Quest machen.

(3) Gerade bin ich mit einem Freund in eine Höhle, in der er Gegner besiegen musste, die etwas fallen lassen. alle die ich besiegt habe, haben jedoch nichts fallen lassen, so dass wir raus und wieder rein musste, damit die wieder erscheinen. Darauf hin hab ich ihn die Quest alleine machne lassen.

(4) Die einzige Möglichkeit Quests schnell zu erledigen, ist es Gruppen zu bilden, die dann aber nur so lange existieren, bis man die Quest erfüllt hat, und dann weiter zieht. Viele Spieler nehmen diese Gruppeneinladungen jedoch gar nicht an, sonder questen lieber 20 min 10 mobs.

 

Alles in Allem ist man in der offenen Welt immer nur genervt wenn andere Spieler in der nähe sind, statt das man sich freut dass man es nicht alleine macht.

Es ist ein MMO, das Zusammenspielen der Spieler sollte doch an erster Stelle stehen, deshalb verstehe ich viele Designentscheidungen nicht.

Da das Spiel schon seit Jahren existiert habe ich wenig Hoffnung, dass sich daran etwas ändert, trotzdem würden mich eure Erfahrungen und Meinungen dazu interessieren :)

 

 

 

Zu 1: Nur bedingt. Wenn es z.B. um bestimmte Worldbosse geht zählt es für alle - damit du z.B. auch die möglichkeit hast, an den Glücksrädern zu drehen :) Bezüglich den Kill-Questst stimme ich dir zu. Nervt etwas.

 

2: Ja, atm kloppt man sich etwas um die Mobs. Es hilft manchmal Channel zu wechseln. Aber das wird werden.

 

3: Manche Instanzen sind für Single-Runs vorgesehen daher vlt die schwierigkeit.

 

4: Ja gibt es - bin auch eher der Typ welche alles alleine macht. Muss ich nur auf mein Tempo achten :) Natürlich ist es durchaus für den ein oder anderen bequemer, aber das ist immer Sache des einzelnen.

 

Ändern wird sich an diesem System eher weniger etwas. Die meisten Asien-MMO´s gehen nach diesen Old-School Prinzip. Westliche MMO´s haben da eher etwas bereits geändert.

Link to comment
Share on other sites

(1) Ja, dass mit den Worldbossen finde ich cool, was ein weiterer Grund ist warum ich nicht verstehen, warum sie dieses Prinzip nicht auf andere Teile des Spiels ausgeweitet haben.

 

(2)Das mit den Channeln bringt wirklich nicht viel und ob sich das gibt weis ich nicht. dadurch das die täglichen Quests sich mit den normalen Nebenquests überschneiden, sind immer recht viele leute da, oder fast immer.

 

(3) In diese Höle konnten wir ja zusammen rein, wenn es ein Solodungoen wie bei den Story Missionen ist klar.

 

(4)  Ich queste auch oft lieber so vor mich hin, aber wenn ich die wahl habe, das questmit anderen in 5 min oder alleine in 20 zu machen, dann lieber kurz mit anderen. Das System ist auf Einzelspieler ausgelegt und frustriert auf der anderen Seite Einzelspieler nur.

Es ist wie ein Einzelspieler Rollenspiel, in das andere Spieler als Störfaktor reingesetzt wurde.

 

Mir gefällt das Kampfsystem enorm gut, das ist der einzige Grund warum ich über alles andere hinwegsehen kann. Aber mit steigendem Level ist das mit dem Questen immer frustrierender geworden statt besser, weshalb ich diesen Threat aufgemacht habe ^^.

 

Danke für deine schnelle Antwort auf jeden Fall :)

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...