Sign in to follow this  
Elyarusch

Brach mal Erfahrung für Ryzen Projekt

Recommended Posts

Hallo an alle AMD Gamer unter euch,

 

ich hab da mal gerne ein Problem. Wer mich kennt und meinen Spitznamen Materialschlacht Girl versteht, der kann meine Ambitionen nachvollziehen. Ich bin aktuell im Zyklus angekommen, da ich meine Basis Hardware tauschen möchte und beobachte voller Spannung die Entwicklungen bei AMD und Intel. Aktuell besitze ich 2 Systeme eines auf Basis des I7-8700K OC auf 4,7GHz, alles andere frisst bei der Kartoffel zu viel Strom. Das zweite ist auf Basis eines I3-8350K OC auf 4,5GHz das ist bei dem so das Optimum aus Power und Stromverbrauch, der i3 geht auch auf 5 GHz aber nur bei 1,5V, ist halt auch so ne Pellkartoffel.

 

Überlegt habe ich mir bei erscheinen des Ryzen 3700x ein System mit der CPU + Aktuelles Board aufzusetzen, den Rest der Benötigten Hardware übernehme ich vom I7 System. Da AMD im Gegensatz zu Intel aktuell mehrere interessante Weiterentwicklungen macht, hoffe ich auf eine leichte Verbesserung im Vergleich zum 8700K. Gründe für den Wechsel sind:

 

1. Ich bin eher ein Fan von AMD als von Intel, nur war Intel in den letzten Jahren extrem weiter vorne

 

2. Ich verarbeite Videos mit Nero Video (ist für meine Arbeitsweise die beste Software) und encodiere alle vorm Upload auf YouTube noch einmal mit Handbreak. Dabei sollte dann ein 12 Kernen deutlich schneller sein wie ein 6 Kerner. Außerdem kann Nero kein NVIDA GPU rendern, da es auf die falsche Unterstützung setzt und immer noch nur CUDA nutzt.

 

So jetzt sind eure Erfahrungen gefragt:

Bringen die Technologien Precision Boost 2 und XFR 2 in Blade and Soul etwas?

 

Wie stabil sind eure FPS mit einer Ryzen CPU der Zweiten Generation?

Also das die FPS extrem Doppen In Raids und bei vielen Effekten ist ja dem Spiel alter geschuldet.

 

Hat jemand Erfahrung mit dem OC der Ryzen und kann sagen ob XFR oder manuelles OC bei BnS mehr bringt?

 

Als Kühlung würde ich einen Luftkühler der Marke Skythe und zwar den Mugen 5 PCGH einsetzten oder wenn der Platz reicht und das Board so schöner ist, einen Noctuha NH-U14S. Gehäuse wäre weiterhin das Be Quiet Pure Base mit Fenster und da sind die 14mm Kühler schon an der Toleranzgrenze mit der Höhe. Wasserkühlungen und insbesondere AIO´s kommen für mich nicht in Frage. Habe da viel Geld und Zeit beim Experimentieren investiert und bei selber Lautheit schlägt der Mugen eine 360mm Silent Loop, auch die selbst gebauten Wasserkühlungen sind wegen der Pumpen viel zu laut. Auf Stock oder mit leichtem OC sollte jeder Oberklasse Luftkühler in der Lage sein einen AMD zu bändigen. Wenn alle Stricke reißen, dann muss ich halt das Gehäuse wechseln und auf einen NH-D15 mit 3 Lüftern setzen, dieser Kolos ist ja immer noch der König der Luftkühler.

 

Kleine Randnotiz, Geld ist kein limitierender Faktor, ich möchte nur zufrieden sein und einen Optimalen Mix aus Gaming Leistung und Redner Power erzielen bei einer angenehmen Idel Lautstärke und natürlich mein geliebtes AMD wieder im Tower werkeln sehen.

 

Ich hoffe, das mir einige von den AMD Nutzern ein Feedback geben können.

**Aktuell Benötigt der I7-8700K für das Rendern eines 4K Videos mit einer Länge von 45 Minuten ca. 3 Stunden im 2 Durchgangs verfahren und Handbreak benötigt noch einmal 2 Stunden. Ich hoffe dies mit dem AMD um mindestens 1 Stunde in der Gesamtzeit reduzieren zu können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this