Jump to content
Forums

Kriegsstahlschmiede - Reperaturwerkzeug


simpleJack

Recommended Posts

Hallo,

 

ich wollte hier auf einen Missstand bezüglich Preisleistung beim craften von Reperaturwerkzeug aufmerksam machen. Speziell geht es um die Menge und Kosten für die Stufe T3 (10x Reperaturwerkzeug).

 

Ich versuche das ganze anhand einer einfachen Rechnung darzustellen. Angaben sind wie folgt gegliedert: Menge/Auftragskosten/Zeit.

T1: 2x RepW./6 Bronze/30 min + 1*(10x Kupfer/1 Bronze/30 min) = 2xRepW./7 Bronze/60 min

T2: 5x RepW./63 Bronze/40 min + 2*(10x Schmiedeeisten/2 Bronze/40 min) = 5x RepW./67 Bronze/120 min

T3: 10x RepW./256 Bronze/50 min + 3*(10x Kalteisen/257 Bronze/50 min) = 10x RepW./1027 Bronze/200 min

 

Um die Werte zu vergleichen muss ein gemeinsamer Nenner her, was in diesem Fall 10x RepW ist. Heißt T1 muss 5x und T2 muss 2x wiederholt werden.

 

10x RepW. mit T1 = 35 Bronze/180min*

10x RepW. mit T2 = 134 Bronze/200min*

10x RepW. mit T3 = 1027 Bronze/200min

 

* = ab der zweiten Herstellung überschneiden sich die Zeit für Herstellung und sammeln (es läuft parallel), somit wird einmal die Zeit für herstellen/sammeln abgezogen.

 

Um nun wieder zu meinem ursprünglichen Problem zu kommen, das Preisleistungsverhältnis für T2/T3 ist in meinen Augen in keiner Hinsicht gerechtfertigt. Da es keinerlei Vorteil bietet Reperaturwerkzeug über T2/T3 zu craften, sollte eine Änderung vorgenommen werden. Entweder sollte die Menge der erhaltenen RepW. erhöht, oder die Herstellungskosten/die benötigte Menge an Mats abgesenkt werden.

 

edit: Milchmädchenrechnung bei "10x RepW. mit T1" ausgebessert

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...