Sign in to follow this  
Kazuya

Schwert und Seele. diese koreanische Version...

Recommended Posts

Kazuya   

jo,

also vorab hab ich zu dem Thema hier und da schon etwas gelesen. Auch in diesem Forum...naja sagen wir das Thema wurde angeschnitten (und das nicht immer konstruktiv^^). Doch ich konnte noch keine konkreten Antworten finden daher richte ich mal meine Frage an die Leute, die Erfahrung mit der koreanischen oder ähnlichen Versionen haben.

 

Was ich bisher weiß ist das:

 

1.) asiatische Spiele sind in der Regel mehr grind-lastig (also ich übersetz mir das plump mal mit: mehr Mobs killn) was dazu führt das ich zeitlich länger brauche um Maxlevel zu erreichen.

2.) man sehr hohe Kosten zum entwickeln von Waffen etc. als notwendiges Übel ansieht. Farmen gehört wohl einfach zu der Natur eines asiatischen MMOS

3.) ...? wer noch mehr größere Unterschiede kennt gerne her damit

 

Doch wie kann ich mir jetzt z.B. 1.) in einem konkreten Fall wie BS genauer vorstellen?

Wenn ich hier und jetzt auf einem koreanischen Server loslege, würde ich nach dem Tutorial doch genauso zum Questgeber rennen. Dann sammel ich noch die Side- und Dailys Quests mit ein und wenn alles abgeschlossen ist, ab zur nächsten Area. In der Western Version würde mein Level jetzt auch dem empfohlenen Area Level entsprechen ( wenn nicht sogar drüber liegen)

 

Ist das bei den Asiaten anders? Erreiche ich da irgendwann den Punkt, wo ich nicht mehr effektiv weiter komme weil die Mobs viel zu stark sind (bzw. mein Level zu niedrig?) Muss ich also zurück gehen um extra Mobs zu grinden um weiter zu kommen? Oder sind die Quests einfach anders designed. Also anstatt "töte 5 von den Bösen", jetzt "töte 20..."?

Oder geht es hier nur um das Endgame Level? (sprich Main Story abgeschlossen, aber es fehlen immernoch Level bis Max, welche auch noch ewig dauern)

 

Und wie sieht es mit dem generellen Schwierigkeitsgrad bei denen aus? Ok der Vergleich mit der Beta hinkt jetzt, weil das Design bewusst einfacher sein soll, aber villeicht mal so grundsätzlich: Verfügen die Mobs über mehr/stärkere Animationen? Sind die Gruppen zahlreicher? Dmg-Output extrem viel höher? Kassiert man auch mal one-shots? (ok 4 Fragen reichen)

 

Zu 2. weiß ich nicht mal so recht was ich davon halten so. Ich mein es fügt sich ja etwas in diese Grinding-Philosophie, wirkt dennoch wie ein Element zur künstlichen Lebenserhaltung eines Spiels. Wer weiter kommen will muss viel farmen, wer viel farmt, der spielt auch länger...

 

 

Ok ich glaub das wärs erstmal. Wäre nice wenn ein Insider mir etwas Licht ins Dunkeln bringen könnte. Falls es hier zu so ner Diskussion über "was ist nun die bessere Version?" kommt, tja dann... einfach cool bleiben ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites
NYYankee   

jo,

also vorab hab ich zu dem Thema hier und da schon etwas gelesen. Auch in diesem Forum...naja sagen wir das Thema wurde angeschnitten (und das nicht immer konstruktiv^^). Doch ich konnte noch keine konkreten Antworten finden daher richte ich mal meine Frage an die Leute, die Erfahrung mit der koreanischen oder ähnlichen Versionen haben.

 

Was ich bisher weiß ist das:

 

1.) asiatische Spiele sind in der Regel mehr grind-lastig (also ich übersetz mir das plump mal mit: mehr Mobs killn) was dazu führt das ich zeitlich länger brauche um Maxlevel zu erreichen.

2.) man sehr hohe Kosten zum entwickeln von Waffen etc. als notwendiges Übel ansieht. Farmen gehört wohl einfach zu der Natur eines asiatischen MMOS

3.) ...? wer noch mehr größere Unterschiede kennt gerne her damit

 

Doch wie kann ich mir jetzt z.B. 1.) in einem konkreten Fall wie BS genauer vorstellen?

Wenn ich hier und jetzt auf einem koreanischen Server loslege, würde ich nach dem Tutorial doch genauso zum Questgeber rennen. Dann sammel ich noch die Side- und Dailys Quests mit ein und wenn alles abgeschlossen ist, ab zur nächsten Area. In der Western Version würde mein Level jetzt auch dem empfohlenen Area Level entsprechen ( wenn nicht sogar drüber liegen)

 

Ist das bei den Asiaten anders? Erreiche ich da irgendwann den Punkt, wo ich nicht mehr effektiv weiter komme weil die Mobs viel zu stark sind (bzw. mein Level zu niedrig?) Muss ich also zurück gehen um extra Mobs zu grinden um weiter zu kommen? Oder sind die Quests einfach anders designed. Also anstatt "töte 5 von den Bösen", jetzt "töte 20..."?

Oder geht es hier nur um das Endgame Level? (sprich Main Story abgeschlossen, aber es fehlen immernoch Level bis Max, welche auch noch ewig dauern)

 

Und wie sieht es mit dem generellen Schwierigkeitsgrad bei denen aus? Ok der Vergleich mit der Beta hinkt jetzt, weil das Design bewusst einfacher sein soll, aber villeicht mal so grundsätzlich: Verfügen die Mobs über mehr/stärkere Animationen? Sind die Gruppen zahlreicher? Dmg-Output extrem viel höher? Kassiert man auch mal one-shots? (ok 4 Fragen reichen)

 

Zu 2. weiß ich nicht mal so recht was ich davon halten so. Ich mein es fügt sich ja etwas in diese Grinding-Philosophie, wirkt dennoch wie ein Element zur künstlichen Lebenserhaltung eines Spiels. Wer weiter kommen will muss viel farmen, wer viel farmt, der spielt auch länger...

 

 

Ok ich glaub das wärs erstmal. Wäre nice wenn ein Insider mir etwas Licht ins Dunkeln bringen könnte. Falls es hier zu so ner Diskussion über "was ist nun die bessere Version?" kommt, tja dann... einfach cool bleiben ^^

 

Nicht nur Asiaspiele sind grindlastig.^^ So ziemlich jedes Spiel, des ich bisher gespielt habe, hat dieses "Element", dass sich Grinding schimpft.^^

Da ist Blade and Soul nicht anders.^^

 

- Taiwan (TW) Server leveln war ungefair wie hier in der Beta fand ich. (3 Charaktere gelevelt).

- Japan (JP) Server leveln war ebenfalls ungefair gleich wie hier in der Beta. (2 Charaktere gelevelt, einer davon über LVL 50+).

- China (CN) Server leveln war da ganz anders. Nur Mainquest und keine Nebenquests, dafür aber ein "Ermüdungssystem", mit dem du pro Tag nur eine bestimmte Anzahl an EP pro Charakter "verbrauchen" darfst.^^ (2 Charaktere gelevelt)

 

Vom Schwierigkeitsgrad konnte ich beim Leveln NULL Unterschied feststellen.^^ Die waren gefühlt gleich.^^ Natürlich sind Dungeons "schwerer" aufgrund des Pings.

Na gut... Aber denkte das ist nicht das, was du dir unter "schwerer" vorstellst.

 

Meiner Meinung nach, ist "Grinding" eine spielnotwendige Sache, weil ohne "Grinding" würdest alles hinterhergeworfen bekommen und das wäre sehr schnell langweilig.^^

 

Vielleicht konnte ich dir da helfen.^^

Edited by NYYankee

Share this post


Link to post
Share on other sites

Grinding ist eigentlich ein Belohungssystem. Über das Grinding und die Drops wird eigentlich fast alles im Spiel gesteuert. Ingame Geld und Warenfluss, Crafting, Ausrüstungen und und und. 

 

Man kann es zäher gestalten, dass heisst weniger EXP und weniger Drops oder eben erfolgreicher, oder man versucht irgend eine Zwischenlösung. Weniger EXP bedeutet dann eben automatisch, dass man mehr Mobs verdreschen muss um weiter zu kommen. 

 

Im wesentlichen unterscheiden sich die Spielertypen in Asien und Europa/Westen dadurch, dass die Asiaten es eben sehr grindlastig mögen, während der westliche Spieler es im allgemeinen lieber schnell und knaggisch hat. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Myriam   

Blade & Soul ist keiner der berüchtigten "asia grinder" wo Du mit Quests alleine nicht Leveln kannst, sondern die Masse der EP oder sogar alle EP durch Schlachten von Monstern machen musst. Im asia grinder PWI musst Du z.B. von lvl 104 auf 105 gefühlt 10 Millionen mobs killen, das dauert im besten Fall ein halbes Jahr, 90 % der Spieler werden dann auch nie 105. In Blade & Soul questest Du dagegen sehr zügig bis zum Maxlevel. Mit drops hat grinden nichts zu tun, da spricht man von farmen.

 

bye Myri

Share this post


Link to post
Share on other sites

Farmen muss man allerdings in Blade & Soul durchaus ... alleine für die legendäre Waffe dürfte man so einiges an Gold benötigen - zumindest wenn die EU-Version sich da auch an den anderen Versionen orientiert ... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kazuya   

Jetzt musst ich mich doch tatsächlich nochmal genauer belesen was grinden überhaupt ist oO ( Bezeichnet regelmäßige, sich ständig wiederholende Spielabläufe)

Also ob nun ständig selbe Instanz machen oder Gebiete abfarmen, sei es nun für xp, gold, drops  etc. gehört wohl alles zum grinden. und klar dieses Element gehört wohl zu jedem MMO

 

 


- Taiwan (TW) Server leveln war ungefair wie hier in der Beta fand ich. (3 Charaktere gelevelt).

- Japan (JP) Server leveln war ebenfalls ungefair gleich wie hier in der Beta. (2 Charaktere gelevelt, einer davon über LVL 50+).

- China (CN) Server leveln war da ganz anders. Nur Mainquest und keine Nebenquests, dafür aber ein "Ermüdungssystem", mit dem du pro Tag nur eine bestimmte Anzahl an EP pro Charakter "verbrauchen" darfst.^^ (2 Charaktere gelevelt)

Ok also da war ich überrascht. War der Annahme das BS asia nen xp grinder ist. Die Aussage das man länger bis Maxlevel braucht scheint also vom Tisch. Thx for the info
Hast du auch Erfahrung mit dem Ursprongsort also Korea? (Wobei ich nicht mehr davon ausgehe das es da großartig anders ist)
Und wenn ich dazu lese das die XP-Kurve sogar ungefähr unserer Beta entspricht, würde ich sogar daraus schließen das wir in der final version etwas länger brauchen...interessant

 

Ok das der Schwierigkeitsgrad sich nicht so hart unterscheidet hat mich nicht überrascht.(also mal abgesehen von der Pingproblematik) Auch einer der Gründe warum mich PVE in MMOS so sehr langweiligt. Allein der ganze Levelprozess verlangt kaum etwas ab. Klar später kommt das Endgame unso aber bis dahin...gähn. Aber gut das Spiel muss natürlich auch massentauglich sein. Sollte es allerdings sowas wie  nen Hardcore Server gäben oder nen Hardcore-Modus ... uiuiui ich wär sofort dabei. Dungeons solo machen ist natürlich auch noch ne willkommende Abwechslung.

 

 

So... wo aber genau liegt denn jetzt nun der berühmt berüchtigte Unterschied zwischen West und Ost? Liegt es villeicht in Punkt 2.)- also dem Gold-income? Müssen die Asiaten mehr farmen ( oder grinden wie auch immer) um ihre persönlichen Item Ziele zu erreichen? Hat jemand Erfahrung mit dem asia Version Endgame?

Share this post


Link to post
Share on other sites

So... wo aber genau liegt denn jetzt nun der berühmt berüchtigte Unterschied zwischen West und Ost? Liegt es villeicht in Punkt 2.)- also dem Gold-income? Müssen die Asiaten mehr farmen ( oder grinden wie auch immer) um ihre persönlichen Item Ziele zu erreichen? Hat jemand Erfahrung mit dem asia Version Endgame?

 

Ob es da am Ende einen Unterschied geben wird, kann man dir erst abschließend sagen, wenn denn mal endlich das Release, mit den finalen Einstellungen, an den Start gegangen ist.

 

Ich gehe aber mal davon aus, dass es vom Gameplay her keine oder nur minnimale Unetrschiede geben wird. Verschiedentlich wird hier im Forum ja erzählt, dass NC Soft ein sehr großes Interesse daran hat die westlichen Spieler möglichst zügig auf den Stzand der asiatischen Mitspieler zu bringen, damit dann der Westen unter annährend gleichen Vorrraussetzungen an der WM teilnehmen kann.

 

Was bisher von NC Soft unter "an den Westen anpassen" verstanden hat, war in erster Linie den "Spirit" des Spiels so rüber zu bringen, damit eben die westenlichen Spieler ihn verstehen und genießen. Da sahen viele Köpfe nämlich das Hauptproblem der Lokalisierungen. Das Gameplay ist davon, wie schon erwähnt nicht mit gemeint.

 

In diesem Sinne,

Salute Störte

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this