Lonaril

Members
  • Content count

    14
  • Joined

  • Last visited

About Lonaril

  1. Visual C++ Runtime Error bei 64bit

    Dieses Problem hatte ich auch und betrifft dabei nicht nur Blade & Soul. So startet auch der Browser Edge nicht mehr und das Info-Center lässt sich auch nicht mehr öffnen. Ebenso zeigt auch der Zuverlässigkeitsverlauf, dass auch einige andere eher im Hintergrund laufende Programme (meist Helper) nicht mehr funktionierten. Kurzfristig habe ich mir damit beholfen, das Windows-Update wieder zu deinstallieren. Alles funktionierte auch wieder, aber im Kern blieb trotzdem etwas beschädigt, weshalb wiederholte Versuche beim Einspielen des Patches zu dem gleichen Problem führten. Bei Windows 10 brauchst du den PC nicht mehr zwangsweise neu aufsetzen, sondern hier sollte man den Weg des Upgrades fahren. Einfach per Media Creation Tool von Microsoft Windows Upgraden unter Beibehaltung der Programme und Dateien. Bei mir hat es geholfen und Blade & Soul läuft unter dem aktuellen Windows-Build, so auch der Browser Edge, das Info-Center und alle anderen Hintergrundprogramme. Wichtig dabei: Das Problem-Update von Windows sollte vorher deinstalliert werden.
  2. Im E-Sport kommt es sogar auf Millisekunden darauf an, wobei Netzwerklatenzen im einstelligen ms-Bereich liegen sollten. Für einen normalen MMO-Betrieb sind aber 20 ms der Durchschnitt, wobei man unter 40 ms bleiben sollte. Nicht aber bei BnS, da geht es hoch hinaus. Ab 100 ms wird es deutlich spürbar und ab 200 ms darf man sich auch über das eine oder andere Standbild erfreuen. Also holt die Buntstifte raus, es gibt was zum Ausmalen.
  3. Performance seit Wartung 19.06.

    Weil die Systemanforderungen immer noch dem Content-Stand von damals entsprechen, für den es ausreichend war. Mit wachsenem Content, Level und Gear steigen auch die Anforderungen für Client als auch für den Server. Ein frisch erstellter Char hat oftmals eine bessere FPS als sein Top-Char an selber Stelle bspw. im Bambusdorf. Ums einfach zu erklären, je mehr Gear man trägt, desto mehr Effekte können wirken und desto mehr muss bspw. für austeilenden Schaden im Kampfsystem berechnet/berücksichtig werden. Auf Server-Seite ist es ähnlich und man merkt es oft in Verliesen, dabei sieht man es oft schon an der total schlechten Latenz. Mushins Turm ist ein Beispiel dafür, wo die FPS auch auf High-End-Systemen buchstäblich einkracht. Aber auch z.B. in der Mondscheinzuflucht spielt sich ähnliches ab. Schon allein durch die Anwesenheit eines Spielers steigt die Latenz und die FPS nimmt ab.
  4. Schwebender Altar/ Bieten andere Spieler

    Kann man gut nachvollziehen und würde mich auch ärgern. Deswegen gebe ich immer MOML mit an (bei Kältelager [CS] sogar MOML both bosses). Bisher wurde es bei mir immer respektiert, ansonsten einfach innerhalb der 10 Sekunden beim Gebot aus der Gruppe kicken. Dadurch müsste (theoretisch) das Gebot ungültig werden und am Ende aller gebotenen Items erneut zum Gebot kommen. Konnte es so schon einmal im Verlies "Enklave der Ältesten" beobachten. Aber kann man das nicht auch durch die Lootregeln festlegen???
  5. Nach den beiden Screenshots handelt es sich hier um DC's (Disconnects), die auf ein Netzwerkproblem schließen lassen. Von einigen ISP's (Internet Service Providern) weiß ich, dass wegen den knappen IPv4-Adressen diese gerne ein sehr kurzes DHCP-Release bekommen (können) und man somit überwiegend eine neue IP zugewiesen bekommt. Wäre zumindest hilfreich dies mal nach einem DC zu überprüfen, ob dies der Fall ist oder nicht. Aber da du auch schreibst, dass du in Spielen wie bspw. Riders of Icarus keine Probleme hast, sollte man andere Ursachen nicht ausschließen. Eventuell funkt hier eine Firewall dazwischen, entweder die von Windows oder die des Routers. Beim Router kann es sich zusätzlich aber auch um ein NAT-Problem handeln, wenn nicht sogar einen Bug.
  6. Moin, ich bin dabei mich an der Solo-Instanz "Tempel des Gedenken" zu versuchen mit meinem Schützen auf Zerstörer, doch scheitere ich am 4. Boss "Meister Hong". Vorweg sei gesagt, dass ich mir was an Videos auf YouTube zu dieser Instanz gibt angeschaut habe und die Mech soweit auch verständlich finde. Problem #1: Leider konnte ich keinen passenden Guide für den Schützen auf Zerstörer zum 4. Boss finden und weiß daher nicht bzw. finde es auch nicht heraus, wo mein Fehler liegt. Mir ist bekannt, dass man einen DoT bekommt, wenn man seinem Schaden nicht ausweicht, allerdings bin ich sehr schnell platt, spricht tod. Wäre daher dankbar, wenn es jemand mit einem Schützen gibt, diesen ebenso auf Zerstörer spielt und diese Solo-Instanz meistern kann, mir freundlichweise doch mal etwas unter die Arme greifen würde. Gerne auch in unserem Community-TeamSpeak (Sorry, aber Discord verwenden wir aus Datenschutzgründen nicht). Problem #2: Ist auch zugleich mein Haupt-Kotz-Grund in diesem Spiel, nämlich die voll beschießene hohe Latenz. OK, man kann sich ein bißchen drauf einstellen in gewissen Situationen, aber diese Solo-Instanz schießt voll den Vogel ab bzgl. Latenz. Nach kurzer Zeit im Kampf gegen Hong schießt die Latenz hoch und ich meine damit jetzt nicht etwa 150 ms, sondern vielmehr im Bereich 300-800 ms. Ein Kampf ist somit nicht mehr möglich, da Blocks oder Resists für den Server zu spät kommen und das Ganze mit dem baldigen Tod meines Charakters endet. Danach habe ich wieder eine Latenz von 60-90 ms, was zwar immer noch zu hoch ist (normal sind 20 ms, max. 40 ms), für BnS-Verhältnisse aber normal ist. Tja, anscheinend ist die Mechanik so komplex, dass nicht nur ich überfordert bin, sondern der Server auch ins Schwitzen kommt ... sorry NCSOFT, aber solche Server-Performance ist mehr als nur traurig. Ich hatte den ganzen Spass (Sarkasmus lässt grüssen) zwar auch aufgenommen, allerdings bin ich da ehrlich gesagt nur noch am rumfluchen. Ich werde meine Versuche auch mal zu einer anderen Zeit wiederholen als zur Geisterstunde ;-) und bei Bedarf auch aufzeichnen. // Lonaril
  7. Spiel ruckelt

    BINGO ... und was beeinträchtigt die Synchronisation??? Richtig, die Latenz zwischen Client und Server. Nur scheint der Server da noch einen draufzusetzen, weshalb ich mich ernsthaft frage, ob man hier den Server-Part in Java gehalten und und zudem noch eine alte Java-VM nutzt? Denn anders lässt sich bald der serverseitige Latenz-Overhead von 20 bis teils 200 ms nicht erklären. Ergo bricht auch die FPS darunter ein, Skills gehen nicht mehr durch ... und und und ...
  8. CrashReport

    Als ob jeder, der unter DC's leidet, bei jedem DC hier im Forum seinen Unmut kundtun würde. Und ob. Ich habe mir mal den 32-Bit als auch den 64-Bit Client genauer angesehen und musste feststellen, dass die Entwickler hier den selben dämlichen Fehler machen wie andere Entwickler bei anderen MMO's. Technisch könnte ich einen möglichen Workaround aus der Erfahrung mit anderen MMO's anbieten, nur erlaubt es derzeit die AGB nicht und bedarf daher einer vorherigen Klärung mit dem Publisher. Auch sei nicht garantiert, ob dieser hier ebenso hilft. Was meine Person angeht, ist BnS endlich mal ein Spiel, welches auf meinem System mal keine Probleme macht. Kein DC oder Crash oder sonst dergleichen bisher.
  9. Spiel ruckelt

    Liegt an erster Linie an den heutigen CPUs, die ersten mehrere Kerne habe und oftmals auch Hyper-Threading unterstützen. Letzteres kann sich für ältere Spiele oftmals auch als Bremse herausstellen. Aber auch CPUs mit übermäßig vielen Kernen (bspw. 16) können zur Performance-Bremse werden. Fall Hyper-Theading (HT): Logisch existieren für das Betriebssystem 2 Kerne pro 1 physischen Kern, weshalb man auch zwei Thread parallel ausführen kann. Da aber ein Thread nie durchweg alle CPU-Ressourcen benötigt, werden diese geteilt. Im Falle von HT teilen sich bspw. zwei logische Kerne die ALU. Wollen aber beide Thread gleichzeitig für eine Berechnung beanspruchen, muss ein Thread warten. Deswegen verdoppelt HT auch nicht die CPU-Leistung. Fall Multi-Core (Bsp. 16 Kerne): Wir haben hier mal eine fiktive CPU mit 16 Kernen, die normal bis 3,2 GHz taktet und einen Boost-Takt von 4,6 GHz erreichen kann. Ein altes Game braucht nun nicht sonderlich viel CPU-Leistung und würde gerade einmal einen Kern bei normalem Gameplay zu durchschnittlich ca. 80% auslasten. Jetzt kommt aber Windows-Task-Scheduler daher und lässt das Game mal auf diesem und mal auf diesem Kern laufen. Nehmen wir mal hypothetisch an, Windows würde das Game auf 8 Kerne verteilt ab und an laufen lassen, so würden die involvierten Kerne nur noch zu ca. 10% ausgelastet. So was machen heutige moderne CPUs, die nicht voll ausgelastet sind??? Richtig, sie takten sich runter. (Gleiches kann man übrigends auch bei heutigen High-End-Grafikarten beobachten.) Abhilfe: Man weist dem Prozess (im Falle von B&S die Client.exe) max. nur zwei Kerne direkt zu. Sollte man dabei eine CPU mit aktiviertem HT haben, dann sollte man entweder nur gerade oder nur ungerade Kerne selektieren. (Zumindest bei einer Intel-CPU, ob es bei AMD mit HT genauso ist, weiß ich leider nicht.) So werden einzelne Kerne mehr beansprucht, weshalb diese CPUs auch eher in den Boost gehen würde. (OK, Leute mit OC-System schrauben da noch an anderen Stellen, um das mal am Rande zu erwähnen.)
  10. Spiel ruckelt

    Das Hauptproblem ist aus meiner Sicht nach wie vor die grottige Performance der/des Server. Schon allein bei der Ping (Latenz) wird mir regelrecht übel. Zum Thema FPS: Sofern ich nur für mich am Questen bin, fluscht das Spiel super. Einen DC oder gar Crash des Games hatte ich auch noch nie. Aber wehe ich laufe in größeren Gruppen (Raids) mit, dann wird es katastrophal und wird zu einer Dia-Show bei 30-40 FPS wie bspw. bei Koldrak. Skills gehen auch nicht mehr wirklich durch, weshalb man schon mehrmals auf die Tastatur einhämmern muss und "Tastenanschläge" eine neue Bedeutung bekommen. In MSP ist es ähnlich. Die Ingame-Latenz erreicht Werte von 150-250 ms ... das ist so unterste Schublade, dass die Bezeichnung "unterirdisch" noch als flach angesehen wird. Zum Thema Ping/Latenz: Als ich die Option für die Server-Latenz aktiviert hatte und erstmalig gesehen habe, ich mir schlecht geworden. Nicht nur das dieser 80 ms aufwärts geht, sondern dazu noch sehr derbe schwankt bis 130 ms hoch. Allgemein für ein MMO viel zu hoch und für eins bei dem dazu noch schnelle Reaktionen des Spielers gefragt sind wie dieses, erst recht. Mein letztes MMO hatte durchschnittlich eine Ingame-Latenz von 20 ms !!!!!!!! OK, messe ich mal auf IT-Ebene nach. Meine Latenz zum AWS-Netzwerk ist stabil bei 15 ms (± 1ms). Die Paketlaufzeiten selbst bis zum Server liegen so zwischen 60-75 ms ... ab und zu mal einen Peek auf 15 ms. Seitdem XIGNCODE3 deaktiviert ist hat sich das gebessert, dass zu ca. 2/3 die Latenz bei 60-75 ms liegt und zu 1/3 bei 15 ms. Doch schaut man Ingame ... sorry, mir fehlen echt die Worte ... aber hier betreibt man offenbar ein Gaming-Server-System auf dem Nevau eines lumpigen Webservers, bei dem die Latenz unwichtig ist. Wenn alle Spieler nur mit Quests beschäftigt wären, reicht die Leistung voll aus, aber wehe es geht in turbulenten Raids bei denen auch massiv geburstet wird, dann reicht die Performance der/des Server bei weitem nicht mehr aus. Wie schon angesprochen merkt man es am Inventar, packe bspw. mal 64 Kisten in deinem Inventar aus und alle springen nur so an dir vorbei. Oder flitze mal schnell (W+W) durch ein sehr von Spieler belebtes Gebiet ... genau, ruckel ruckel ... Oder porte dich mal in den Turm des Mushin (vorzugsweise Kanal 1) und flitze gleich los ... ruckel ruckel ... aber wartest du nach deinem Port einen Moment (gefühlt 10 Sekunden) läuft es dagegen fließender ... Seit letzter Woche klagen auch Spieler bei uns im Klan über die zunehmende schlechte Performance der/des Server.
  11. So ist es ... offizieller Release von Windows 10 v1903 voraussichtlich erst Ende Mai 2019.
  12. Neuer NC Launcher

    Solche Probleme können vor allem bei Systemen mit wenig RAM auftreten. Was man hier allerdings versuchen könnte ist, das Prefetching von Windows zu reseten. Dazu einfach die Eingabeaufforderung (cmd) mit erhöhten Adminrechten (Als Admininstrator ...) starten, in das Verzeichnis "C:\Windows\Prefetch" wechseln und dort alle Dateien löschen ("del *"). So sollte sinngemäß die Eingabeaufforderung aussehen, hier Windows 10 Pro v1809 64-Bit: Eventuell kann eine Datei nicht gelöschen werden, aber das ist normal. Danach bitte Windows neustarten, wobei dieser Neustart etwas länger dauern könnte. Bei Windows 10 MUSS neugestartet werden, denn ein Herunterfahren und ein anschließendes Hochfahren sind unter Windows 10 KEIN Neustart mehr, es sei denn man deaktiviert das "Schnelle Hochfahren" unter Windows 10.
  13. Neuer NC Launcher

    Nicht nur das es absolut fahrlässig ist so etwas von den Usern zu verlangen, es ist auch völliger Unsinn vor allem unter Windows 10, sofern man die Windows-eigenen Schutzmaßnahmen nutzt. Doch wenn es unedingt nötig sein sollte, sollte man es immer mit einer Ausnahmeregel versuchen, anstatt das ganze System für jeden offen sichtbar und/oder zugänglich zu machen. Doch zuvor sollte man sich auch fragen, ob es nicht auch andere Ursachen bei Downloadproblemen haben könnte. Was neben "ISP-Authentifizierung, Netzwerkzugriffsbeschränkung, Firewall und Antiviren-Einstellungen" noch fehlt und auch genannt werden sollte, sind mögliche VPN-Verbindungen wie bspw. Nord-VPN. Auch vorhandene Router sollten inbetracht geszogen werden, da es auch hier zu Problemen kommen kann, wenn IPv4 und IPv6 gleichzeitig benutzt werden, vor allem bei Verwendung von "Dual-Stack Lite (DS-Lite)". Siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/IPv6#Dual-Stack_Lite_(DS-Lite)
  14. FPS Probleme - Lösung

    Das trifft vor allem bei Systemen zu, bei denen die GraKa zu OP für den Rest des System ist. Kurz gesagt, die Single-Core-Leistung der CPU reicht nicht aus, um die GraKa durchweg zu befeuern. Der Grafik-Treiber erkennt, dass die GraKa nicht viel zu tun bekommt und taktet diese daher runter. Dies führt zu diesem FPS-Einbruch. Abhilfe schafft da nur die oben beschriebene Lösung.